Archiv für Februar 2011

Aktionstage…

1. In Schmähingen soll eine Tierfabrik gebaut werden. Geplant sind bis jetzt eine Demonstration und ein Aktions-Camp .

2. Wie jedes Jahr findet in Frankfurt eine große „Pelzfrei“-Demo statt. Dieses Jahr gibt es speziell einen Aufruf zu einem AntiSpe-Block.

ausgemolken.

Alle Infos zur Aktion gibts hier.

DIY-Spuckies

Tja, ist schon komisch. Gestern habe ich diese Zettelchen noch auf meine Schulhefte geklebt und heute hab ich wieder einen dieser kleinen Blöcke in der Hand. Nur aus einer anderen Motivation heraus.

Was?
Spuckies werden liebevoll Motive genannt die auf gummiertes Papier gedruckt sind. Durch anfeuchten, wird das Ding klebrig und kann an den verschiedensten Objekten angebracht werden. Ähnlich wie bei Briefmarken. Leicht selbstgemacht, recht billig und so schnell verklebt wie Aufkleber. Der einzige Nachteil ist das die Farben abhängig vom Wetter verlaufen bzw. ausbleichen können.

Wie?
Im Grunde ist das total einfach. Ihr besorgt euch vorgummiertes Papier (Schreibwarenladen, Internet) und entwerft ein Motiv, schaut mal bei den Kreaktivisten rein oder holt euch eines von meinen aus dem Materialbereich. Dann ordnet ihr die Motive so in einem OpenOffice bzw. Word-Dokument an das möglichst das komplette Blatt ausgefüllt ist und druckt das dann auf die „ungummierte“ Seite eures Papiers auf. Dann nur noch zuschneiden und fertig sind eure Spuckies. Eine Detailliertere Anleitung hat natürlich schon jemand vor mir verfasst deswegen schaut mal da rein.

Natürlich lassen sich auch Zeit und Nerven sparen wenn ihr eure Spuckies im Copy-Shop eures Vertrauens machen lasst.

Arbeit nervt.

Rebellen im Namen der Erde.

Wie Guerillas jagen die Eco Warriors Biotechniklabors in der Bucht von San Francisco in die Luft, weil dort Tierversuche durchgeführt werden. Sie legen die japanische Walfangflotte in der Antarktis lahm, zersägen Geländewagen in Oregon, ketten sich in Deutschland an Bahngleise, um einen Atommülltransport zu stoppen, und besetzen Mammutbäume in den nordkalifornischen Sequoia-Wäldern.
In den Augen des FBI handelt es sich bei diesen militanten Umweltschützern um Terroristen, die nach Al-Quaida als zweitgrößte Bedrohung für die Sicherheit des Landes gelten. Für diejenigen in den USA und in Europa, die die bürgerlichen Freiheiten beschränken möchten, sind derlei Aktionen ein willkommener Vorwand, um in der öffentlichen Meinung Stimmung gegen jede Form von Aktivismus und zivilem Ungehorsam zu machen. Auf diese Weise wird der Verabschiedung von immer restriktiveren Gesetzen der Boden bereitet und Bürgerengagement als Straftat verurteilt.

Hier gehts zur Doku.

Phantasie

Und das stimmt.

Das Fernsehen bringt uns zum Lachen, die Party steigt im Club um die Ecke, wenn ich neue Musik haben möchte lade ich mir ein Album im Internet runter, Coca Cola Zero zeigt mir wie mein Leben sein sollte und in der Schule lerne ich alles was ich für den Alltag als Lohnsklave brauche.

Doch ich will mein Leben selbst in die Hand nehmen. Und du?

Straßen aus Zucker statt Kapitalismus.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: