Archiv für Mai 2011

Das wars…

Die Infoplattform Kommunal hat einen netten Clip zum vergangenen Montag online gestellt.

Toleranz

Zum Glück sind wir alle tolerant…

Atomkraft wegbassen!

Hier in Miltenberg ticken die Uhren ein bisschen anders. Oder besser gesagt ein bisschen langsamer. Nachdem schon vor Monaten im Kaff Großheubach eine Mahnwache zum Thema Laufzeitverlängerung durchgeführt wurde (lustigerweise von der lokalen SPD) ist es am Montag in meinem Lieblingsnest Miltenberg auch so weit. Von 18-19 Uhr sollen wir als Atomkraftgegner_innen Hand in Hand mit dem Kreisverband der Grünen demonstrieren.

Ich persönlich habe auf diesen Verein keine Lust und hoffe das sich die Miltenberger Jugend (keineswegs auf körperliches Alter bezogen) und die scheinbar bröckelnde Jugendinitiative noch genug Aktionismus zusammenkratzen kann um sich klar von diesem ganzen Demokratie-Theater abzugrenzen.

Für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung!

Wer übrigens keinen Bock hat am Wochenende um den 28xten in seinem „Heimatkaff“ zu versauern dem sei dieser Termin nahegelegt. Und dannach nach Nürnberg aufs Fight Back!

Neue Spuckies!

Checkt den Materialbereich für die neuen Motive.

Vegan leben…

… ist im Grunde gar nicht so schwer wie viele Menschen denken. „Was kannst du denn dann noch essen?“ ist z.B. einer der Sätze die mensch täglich zu hören gekriegt. Was kann ich essen? Ich esse genauso wie Fleischfresser Bratkartoffeln, Pommes mit Ketchup, Spaghetti mit Tomatensoße, Brot mit Marmelade und Salate. Und das sind nur ein paar Beispiele für vegane Nahrungsmittel. Dazu kommen Fleischersatzprodukte wie Seitan oder Soja, Tofu wird anstelle von Eiern in der Pfanne gebraten und mit Sojamilch mische ich mir meinen Pfannkuchen-Teig. Wenn ich lust auf irgend ein „unveganes“ Essen habe suche ich im Internet unter Vegan cooking with Ente, Veganguerilla oder mit Hilfe einer Suchmaschine nach veganen Alternativen.

Ganz am Anfang hat mir übrigens ein sehr schönes Buch geholfen nicht zu verhungern. Es handelt sich dabei um „Vegan. Lecker, lecker.“ welches ihr unter anderem bei „roots of compassion“ und „vegan uprising“ oder dank der ISBN-Nummer bei jedem Buchgeschäft bestellen könnt. Auf hundert Seiten wird ein ganzer Haufen Rezepte präsentiert die nicht nur lecker schmecken sondern auch mit wenig Kocherfahrung innerhalb kurzer Zeit auf dem Tisch stehen.

Musiktermine

Neu!

Neben einer neuen Internetadresse ( buntlautunerwuenscht.tk ) habe ich meinem Blog ein neues Layout spendiert. Auch werde ich mich in den nächsten Monaten bemühen mehr Zeit zu finden um hier wieder regelmäßig zu schreiben und neues Material online zu stellen.
Ich hoffe ihr alle habt den ersten Mai erfolgreich hinter euch gebracht und schaut bald wieder rein.
Fight the Power!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: